16. Dezember 2012

Magic Diaries - Magische Sechzehn von Marliese Arold




Titel:  Magic Diaries - Magische Sechzehn
Autorin: Marliese Arold
Verlag: arsedition
Einband: Glitzereinband & Folienprägung
Seitenzahl: 240
Erschienen: 03.09.2012
Preis: 12,99
ISBN: 978-3-7607-8467-0
Buch kaufen? Hier  arsedition oder Thalia
Leseprobe: Hier Klicken!






Eben waren sie noch ganz normale Mädchen, doch mit einem Mal geschehen eigenartige Dinge: Victoria wacht plötzlich drei Tage später in der Zukunft auf, Stella kann scheinbar mit ihrer Gedankenkraft das Verhalten anderer beinflußen und Mary-Lou? Ihr begegnet nachts niemand Geringeres als der Geist ihres toten Bruders. Die Erklärung liegt auf der Hand: Die drei sind verrückt geworden! Oder?
Da erhält Victoria ein 16 Jahre altes Tagebuch. Die Schrift der Aufzeichnungen ist … ihre eigene! Können die mysteriösen Seiten klären, was im Dunklen verborgen liegt? Und wer sind die unheimlichen Watcher, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen?
 (Text- und Bildquelle: arsedition )

Piep piep - piep piep - piep piep - piep piep... "Oh nein!"


Fantasy



Der Wecker klingelt, aber Victoria möchte nicht aufstehen. Ihre Bettwäsche ist schwarz und aus Seide. Ihr Blick landet auf ihrem Oberarm, denn dort findet sie ein Drachen-Tattoo. Plötzlich erschreckte sie sich, ein Drachen-Tattoo? Es war ein echter Drache  und kein Fake. Der Drache hatte vier Füße und rote Augen. Der Schwanz von dem Drachen endet genau an ihrem Ellenbogen. Victoria konnte sich daran überhaupt nicht erinnern, dass sie sich dieses Tattoo hat stechen lassen. Oder vielleicht war es alles nur ein Traum? Doch Victoria stand auf, machte die Jalousie hoch und atmete tief durch. Sie hörte die Bienen summen und auch die Spatzen. An der Wand, an der auch der Schreibtisch stand, war ein großes Bild von ihr. Sie war sehr stark geschminkt und bleich. Es war ein Schwarz-Weiß-Foto und sie sieht darauf wie ein Vampir aus. Oder eine schwarze Braut. Ein Junge namens Ruben, hat dieses wunderschöne Foto gemacht. Er wird bestimmt noch ein guter Fotograf, denn er wusste worauf es ankam.




Vic ist ein Gothic-Mädchen, sie geht nachts auf den Friedhof und beschwört Geister oder macht Rituale. Sie ist immer für ihre Freundinnen da. Stella ist eine bezaubernde Person, sie ist wunderschön. Fast alle Jungs stehen auf sie! Sie ist sehr sportlich und möchte gern Stuntfrau werden. Mary ist unsterblich verliebt, nur sie ist viel zu schüchtern um zu ihm zu gehen. Stefan ist ein sehr süßer Typ, der sogar sein eigenes Motorrad hat.
Ich finde die Geschichte ziemlich spannend. Man bekommt einen super Eindruck von Mary, Vic und Stella. Durch die verschiedenen Kapitel kann man sogar nachfühlen und denken, was die verschiedenen Charaktere mitmachen. Die drei dachten ja zuerst sie wären verrückt, denn wer glaubt schon an Zeitreisen, Gedankenmanipulition oder daran Tote zu sehen? Keiner, anfangs haben sie es ja selber nicht geglaubt. Die Geschichte ist flüssig zu lesen, an manchen Stellen ziemlich traurig, an anderen Stellen aber auch mutig. Ich finde die Autorin hat da eine super Geschichte geschrieben, die Idee finde ich perfekt. Sie hat es auch super umgesetzt. Mein Lieblingscharakter in diesem Buch ist Vic, sie ist sehr stark und hält auch alle zusammen.


Man sollte dieses Buch unbedingt lesen, es regt die Fantasie an. Es ist ein sehr toller Start, für eine sehr tolle Reihe. Ich bin wirklich gespannt, wie es im 2. Teil weitergeht. Dieses Buch ist mal etwas anderes, zum Glück hat es nicht mit
                           Vampiren usw. zu tun.








Kommentare:

  1. Habe das Buch auch und bin echt begeistert!
    Habe ja auch die Reihe Magic Girls gelesen aber Magic Diaries ist viel erwachhsener!
    Echt toller Blog! Ab jetzt verfolge ich ihn!
    LG
    Josi

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezension, mach wirklich Lust das Buch zu lesen.

    LG
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.