6. Juni 2012

Urbat - Die dunkle Gabe von Bree Despain




Titel:  Urbat - Die dunkle Gabe
Autor/in:  Bree Despain
Verlag:  Aufbau Verlag
Einband: gebunden
Seitenzahl: 431
Erschienen: 30.08.2010
Preis:   16,95
Buch kaufen? Hier Thalia oder Weltbild







Klappentext:
 Vor diesem Buch ist kein Mädchen sicher! Ein teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis.
Dunkle Romantik und übersinnliche Wendungen in einem packenden All-Age-Roman: Bree Despain fesselt ihre Leserinnen in dieser wunderbaren Liebesgeschichte mit der Frage nach Vergeltung und Vergebung. Eine überirdische Geschichte für unerschrockene Mädchen:»Ich bin der Tod oder das Leben. Ich bin Heil oder Zerstörung. Engel oder Dämon.« Grace Divine, die Tochter des Dorfpastors, wusste schon immer, dass etwas Furchtbares passiert sein musste in jener Nacht, in der Daniel verschwunden war. Voller Schrecken erinnert sie sich daran, wie sie ihren Bruder Jude blutverschmiert auf der Veranda gefunden hat. Als Daniel nach drei Jahren wiederauftaucht, fühlt sich Grace auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen, obwohl sie ihrem Bruder versprechen musste, sich von Daniel fernzuhalten. Was steckt hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen? Was schützt die Menschen, die wir lieben? Muss Grace für ihren Bruder und ihren Geliebten ein Opfer bringen, das größer ist als alles, was sie bislang kannte?
(Text- und Bildquelle: Aufbau )

Der erste Satz:
Mein Mund ist mit Blut gefüllt.

Genre:
Fantasy




Insgesamt:


Der schärfste Junge in der Schule ist Jude, bis natürlich auf den neuen. Den finde Grace scharf, dennoch stehen die anderen Mädchen auf Jude. Das ist der größere Bruder von Grace. April ist Grace beste Freundin und sie mag Jude sehr gerne und erkundigt sich immer nach ihm.  Die Hälfte der Schülerinnen war nur deshalb mit ihr befreundet.

Der Neue sitzt aufs Grace Platz und malt dort. Grace war schockierte und beschwert sich bei ihm. Dennoch fragt er nur ob ihr Vater ein Pastor sei, das war sie. Dann fängt er plötzlich an, das Bild von Grace zu verschönern. Grace war sauer und fand dass es richtig dreist war, was er gemacht hat. Er meinte nur, dass wenn sie ihn ein Kuss gibt, bekommt sie das Bild zurück. Außerdem fragte er ob sie ihn nicht wieder erkennt. Diese zottligen Haar und die blassen Wangen. Plötzlich erkannte Grace diesen seltsamen Jungen, es war Daniel.

Beim Abendessen war jeder dabei über seinen Tag zu reden. So offenbarte auch Grace das sie mit Daniel gesprochen hat. Darauf ist Jude vom Tisch geflüchtet und auf der Veranda gegangen. Dort hat er sich mit der Blaue Decke zu gedeckt.



Ich mag Grace, wie sie sich durchgesetzt hat gegenüber von Jude, war einfach nur Klasse. Sie war sich selbst treu geblieben. Genauso wie sie mit ihren Vater über ihre Liebe geredet hat, war klasse und mutig. Diese Liebe hatte sehr vieles Stolperfallen, dennoch fand ich das super, wie die Autorin das gelöst hat. Genauso fragt man sich auch, wenn man dieses Buch liest, wie weit man selbst für die Liebe gehen würde. Ich glaube ich könnte das nicht tun, was Grace getan hat. Jude dagegen ist eher ein Typ mit 2 Gesichtern finde ich, solange es nicht um Daniel geht ist er lieb und nett. Wenn es um Daniel geht wird er zornig und böse. Weshalb und Warum sag ich euch nicht, denn ich möchte  euch nicht das Ende verraten. Daniel hat sich selbst gehasst und war total verliebt. Er versucht es aber zu verdrängen!

Die Schreibweise war flüssig, leicht verständlich und sehr spannend. Die Charaktere, Orte und Szenen wurden super gut beschrieben, vor allem mit sehr viel Gefühl.  Die Autorin hat es geschafft, eine Fantastische Welt zu erschaffen, die man sich super gut vorstellen kann.

Das Buch Urbat – Die dunkle Gabe ist ein Meisterwerk, die Autorin hat es geschafft eine Fantastische Welt zu zaubern. In der es um Familie und Liebe geht. Genauso um Hass und Traurigkeit. Ich empfehle jedem das Buch zu lesen,  damit man sieht kann wie weit manche für Liebe gehen. Genauso auch wie man vor Hass welche umbringen könnte. Liest es einfach ^^







Autor/in:
Bree Despain, inszenierte Theaterstücke für Jugendliche. Zahlreiche Literatur- und Schreibkurse an der Universität inspirierten sie, selbst als Autorin tätig zu werden. Bree Despain lebt mit ihrem Ehemann und zwei Söhnen in Salt Lake City, Utah.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja toll an... Habe ehrlich gesagt noch nie davon gehört... Werde es dank deiner Rezension mal merken :-)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezension! Ich bin so froh, dass ich das Buch als Wanderbuch lesen darf & ich freue mich nach deiner positiven Rezension nur noch mehr auf das Buch :)

    LG
    Maura
    (emotional-life-of-books.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  3. tolle rezi :)

    klingt echt gut steht auf meiner WL

    lg
    Alisia

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.