3. April 2012

Smalltown Girls - Der Tod kommt selten allein von Josephine Mint






Titel: Smalltown Girls - Der Tod kommt selten allein
Autor/in: Josephine Mint
Verlag:   Beltz & Gelberg
Einband:  gebunden
Seitenzahl:  256
Erschienen:  07.03.2012
Preis:  14,95
Buch kaufen? Hier  Beltz  oder Thalia
Leseprobe: Hier klicken


Klapptext:
Charlie, Lu und Sunshine leben in einer öden Kleinstadt und gehen Freitagabend in die Bierbörse. Das war's dann auch schon fast mit den Gemeinsamkeiten. Wäre da nicht die mysteriöse Vision, die die Mädchen während eines Gewitters überfällt. Diese Vision besagt in aller Klarheit, dass sie alle sterben werden.

Was tun, wenn plötzlich das ganze Leben in Frage gestellt ist? Abhauen? Drogenrausch? Tun, was man schon immer tun wollte? Während Charlie in Panik gerät, bleibt ihre Freundin Lu gelassen und hängt lieber mit der Outsiderin Sunshine ab. Charlie ist eifersüchtig und verzweifelt - und außerdem zum ersten Mal richtig verliebt. In Linus. Doch dann geschieht etwas, das auch Lu vom Ernst der Lage überzeugt. Und ein schrecklicher Verdacht fällt auf Linus. Es bleibt den Mädchen nur eines übrig: Sie müssen versuchen, ihren zukünftigen Mörder zu finden!

Der Auftakt einer Trilogie voller unerwarteter Wendungen, mysteriöser Spannung und einem Setting, das endlich eine liebevolle Würdigung verdient hat: der deutschen Kleinstadt mit skurrilen Statisten, unglaublichen Partys, unglaublicher Langweile, immer irgendwie leicht gestriger Musik und bewusstseinserweiternden Sessions am Baggersee.
(Text- und Bildquelle: Beltz Verlag)

Der erste Satz:
Jakob ist tot.




Insgesamt:


In dieser Geschichte geht es um drei Mädchen...Lu, Charlie und Sunshine. 3 Mädchen...ein gemeinsamer Albtraum.
Eigentlich sind Lu und Charlie sehr gute Freunde, das sollte man meinen aber eigentlich hasst Lu Charlie. Da die beiden einen Streit hatten, wegen Jakob. Lu lernt dann Sunshine kennen und versteht sich mit ihr sehr gut, promt lässt sie ihre ehemalige Freundin Charlie links liegen. Lu hat es nicht einfach, erst verliert sie ihre Freundin und mit ihren Eltern kommt sie auch nicht klar, denn diese lassen sie einfach links liegen und beachten sie kein Stück wegen dem Tod von Jakob. Lu hat es wahrlich nicht leicht.

Dann gibt es noch Sunshine, sie ist wohl ein Problemkind, denn in ihrer alten Schule ist sie rausgeflogen und geht nun auf die Schule von Lu und Charlie. Sunshine trägt gern schwarze Klamotten und will wohl etwas damit ausdrücken aber dazu erfahrt ihr im Buch sicher mehr. Charlie ist eigentlich ein ganz gewöhnliches Mädchen, welches im Moment große Gefühle für einen Jungen namens Linus hat. Linus ist ein, naja, besonderer Charakter des Buches, denn er ist etwas geheimnisvoll, da man nicht so viel über sein Leben erfährt aber dennoch ist er liebevoll und verantwortungsbewusst.

Die Story fängt gleich spannend und traurig zugleich an, denn Lus Bruder ist gestorben und damit beginnt die Geschichte um die drei Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Drogen und Alkohol spielen in der Story auch eine große Rolle, genauso wie eine Vorahnung die Jakob vor seinem Tod hatte.


Die Schreibweise ist recht flüssig, leicht verständlich, spannend und mit Gefühlen geschrieben. Wobei ich an manchen Stellen gedacht habe, oh my god. Dennoch hat die Geschichte mich positiv überzeugt. Die Charaktere, Hintergründe, sowie auch die Szenen wurden super beschrieben. Ich finde das Buchcover passt sehr gut, da Charlie, Sunshine und Lu zu sehen sind. Ich empfehle das Buch jedem, weil es richtig spannend ist. Vorallem herrscht in diesem Buch großer Zusammenhalt. Es ist mal was anderes als nur Fantasy, man kann es gar nicht mehr aus der Hand legen, man kann es auch sehr schnell lesen, da es nur 256 Seiten hat. Es zieht die Leser in den Bann. Lest einfach das Buch und ihr werdet positiv überrascht sein. Viel Spaß:)





Vielen Dank an Blogg dein Buch und Beltz für dieses Leseexemplar  :)

Kommentare:

  1. Hey, das Buch an sich hört sich ganz gut an, nur finde ich die Rezi etwas unverständlich und sprunghaft...die Formulierungen verwirren und ich konnte nicht so richtig heraus lesen, was du jetzt eigentlich von dem Buch hälst? es kommt eher wie eine verlängerte Inhaltsangabe mit ein paar Meinungsfetzen rüber...
    Viellicht solltest du noch einmal rüber lesen?
    Ist nicht böse gemeint, nur als Tipp ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch schonmal besser aus :-D Werde mir das Buch sicer auch mal kaufen.

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar, würde ich mich sehr freuen.